#Review: Meine Favoriten für den Winter - treaclemoon LE, alverde Clear

Langsam geht der Herbst in den Winter über, es wird kälter, es ist windig und es ist nass. Gerade jetzt brauchen wir besondere Pflege! Welche meine Favoriten für den Winter sind, könnt ihr hier nachlesen:


Die Limited Edition warm cinnamon nights von traclemoon gehört zu meinen Top-Favoriten! Ich habe traclemoon erst mit dieser LE für mich entdeckt, war ich doch vorher die Größe der Flaschen abgeschreckt, da ich  mir nicht sicher war, ob ich die Duschcreme, bzw. die Körpermilch vertrage. Als ich aber an der Duschcreme gerochen habe, war es um mich geschehen. Spätestens, als ich dann die passende Körpermilch bei einer Freundin ausprobiert habe, war ich überzeugt, dieses Produkt haben zu müssen.

Die Duschcreme lässt sich super verteilen und es schäumt gut, was ich sehr mag. Es riecht einfach herrlich und pflegt die Haut. Die Hautpflege ist sogar so gut, dass ich mich nach dem Duschen nicht mal unbedingt eincremen muss.


Wenn ich dann aber doch Lust auf eincremen habe und die Körpermilch benutze, zieht diese super schnell ein. Die Konsistenz ist für mich eher wie eine Lotion, angenehm fest, sie verläuft nicht, lässt sich aber sehr gut verteilen. Die Körpermilch hinterlässt keinen öligen Film, man kann sich sofort anziehen. Ohne aufdringlich zu sein, duftet sie sehr lange nach, was ich toll finde. Das geschmeidige Hautgefühl bleibt bei mir gute 24 Stunden, wenn nicht sogar länger.

Die Verpackung finde ich sehr nett gemacht, detailreich und die Texte sind schön zu lesen. Bei der Bodylotion finde ich den Pumpspender super, so versaut man sich nicht die Verpackung mit cremigen Händen.  Ein riesen Pluspunkt bekommt traclemoon von mir, da die Produkte vegan und nicht an Tieren getestet sind! Es ist zwar keine Naturkosmetik, aber ich vertrage beide Produkte bisher sehr gut, obwohl ich recht empfindlich bin.


Zu meinen Top-Favoriten gehört auch die Clear-Reihe von alverde. Hier benutze ich seit einiger Zeit die Clear Waschcreme mit Heilerde und das Clear Gesichtstonic mit Heilerde, beides ist für unreine Haut. Gerade jetzt im Winter, wo die Haut weniger Sonne abkriegt und durch Warm-Kalt-Wechsel strapaziert wird, reagiert sie ja gerne mal mit der ein oder anderen Unreinheit. Hier helfen mir diese beiden Produkte unheimlich gut. Die Waschcreme benutze ich nach dem Abschminken. Sie sieht etwas schlammig aus, fühlt sich aber auf der Haut nicht rau an. Sie peelt auch nicht. Besonders schäumt sie auch nicht, was ich aber nicht schlimm finde. Die haut fühlt sich danach entfette, aber nicht trocken an und spannt auch nicht.
Das Gesichtstonic muss man gut schütteln, da sich die Heilerde unten am Boden absetzt. Die winzigen Partikel der Heilerde sieht man auch, wenn man das Tonic auf ein Wattepad gegeben hat. Auch hier fühlt sich die Haut gut gereinigt an, vor allem fettet sie nicht schnell nach, sondern das angenehm glatte Gefühl bleibt. Auch das Tonic peelt nicht und trocknet die Haut nicht aus. Natürlich handelt es sich hier um Naturkosmetik, die noch dazu vegan ist.
Für mich ist das die ideale Gesichtspflege für kalte Tage, da sie weder fettet noch austrocknet, dabei noch porenverfeinernd und gegen Unreinheiten wirkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen