#Review: Ebelin Pinselreiniger

Seit kurzer Zeit gibt es bei dm den Ebelin Pinselreiniger zu kaufen, den ich natürlich direkt testen musste. Was ich von dem Reiniger halte, erfahrt ihr hier:


Das Produkt:
Der ebelin Pinselreiniger entfernt effektiv Kosmetikrückstände in den Pinselhaaren – ganz ohne Ausspülen. Die Pinselborsten bleiben weich und glänzend. Mit angenehm frischem Duft. Für die tägliche Reinigung von Puder-, Rouge- und Lidschattenpinseln geeignet.

Der ebelin Pinselreiniger ist vegan.

Die Anwendung:
Den Pinselreiniger direkt auf den Kosmetikpinsel aufsprühen, kurz einwirken lassen und die Rückstände mit einem weichen Kostemtiktuch abstreifen. Im Anschluss den Pinsel lufttrocknen lassen. Bei starker Verschmutzung sollte der Pinsel zusätzlich von Zeit zu Zeit mit einem milden Shampoo ausgewaschen werden. 

Inhalt: 100 ml    Preis: 3,95 Euro


Das Ergebnis:
Wie ihr seht, waren meine Pinsel generell nicht besonders verschmutzt, trotzdem hat sich doch einiges aus ihnen gelöst.


Meine Bewertung:
Zunächst finde ich die Anwendung des Sprühkopfes nicht ideal. Zwar zerstäubt so das Produkt über den Pinsel und dringt auch zwischen die Härchen, allerdings besprüht man auch alles um den Pinsel herum, auch wenn man den Sprühkopf direkt vor den Pinsel hält. Ein präziserer Sprüher wäre auf jeden Fall gut.

Auf der Oberfläche meines Schminktisches hat das Produkt schlierige bis ölige Rückstände hinterlassen, die man nicht so einfach wegwischen konnte. Anwendung also am besten über einem Waschbecken oder ähnlichem.




Ich finde das Produkt riecht sehr stark, zwar nicht schlecht, aber doch sehr intensiv. Leider riechen meine Pinsel nach der Anwendung ebenso, auch wenn sie bereits getrocknet sind. Das schlimmste daran ist, dass ich, als ich mich nun mit den gesäuberten Pinseln wieder schminkte, den Geruch dann auch auf der Haut hatte. Da deutlich auf der Verpackung steht, dass das Produkt reizend ist, bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich gut für die Haut ist. Wenn ich nach dem Benutzen meines Pinsels nach dem Reiniger rieche, habe ich das Gefühl, dass ich den Reiniger dann auch im Gesicht habe.


Bisher hat sich der Geruch aus den Pinseln noch nicht verflüchtigt, ich werde das aber im Auge behalten... ;) Schöner wäre es für mich, wenn der Geruch reduziert würde, bzw, sich nach der Reinigung verflüchtigt. Durch die leicht ölige Konsistenz des Reingers fühlen sich die Pinsel ebenfalls ölig an. Ob die Pinsel allerdings auf lange Sicht diesen öligen Film nicht in mein Blush oder Puder übertragen, bin ich mir nicht sicher. Auch möchte ich eigentlich keinen Reiniger im Gesicht haben, weshalb es gut wäre, wenn dieser beim Abstreifen im Kosmetiktuch auch vollständig aus dem Pinsel entfernt werden kann. 

(Ich gebe zu, dass es durchaus sein kann, dass ich einfach zu viel Produkt aufgesprüht habe, frei nach dem Motto viel hilft viel - dann wäre mein Verbeserungsvorschlag eine Angabe der benötigten Spühstöße in die Anleitung aufzunehmen, nach der man sich als Ahnungsloser richten kann.)

Die Reinigungsleistung ist gut, wie man auf dem Foto bereits sehen kann, allerdings schafft der Reiniger es nicht, den Pinsel auch in der Tiefe zu reinigen, was ich aber nicht schlimm finde, denn hierfür soll man ja gelegentlich mit Shampoo waschen. 

Mein Fazit:

Ich finde den Ebelin Pinselreiniger ist ein gutes Produkt, allerdings mit Verbesserungspotential zu den oben erwähnten Punkten. Der Preis ist zunächst in Ordnung, hängt aber auch davon ab, wie schnell sich die Flasche leert. Grundsätzlich finde ich, dass man auch mit Babyshampoo die Pinsel gut und vor allem gründlicher reinigen kann, aber für die schnelle Reinigung zwischendurch ist der Pinselreiniger grundsätzlich geeignet.





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen